Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Zu allen Kursen, Vorträgen und Veranstaltungen ist – soweit nicht anders mitgeteilt - eine Anmeldung erforderlich. Sie kann telefonisch, schriftlich (per Brief, Telefax, E-Mail oder per Internet), persönlich in der Geschäftsstelle oder durch Eintragung in die von den Kursleitern ausgehändigten Anmeldelisten für Folgekurse erfolgen. Bei Kursen mit beschränkter Teilnehmerzahl, zählt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

Eine Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Teilnehmerbeitrags.

Beachten Sie bitte, dass Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung keine schriftliche Anmeldebestätigung zugesandt bekommen. Angemeldete Teilnehmer werden nur bei Änderungen kontaktiert.

Es gelten die zu dem Zeitpunkt der Anmeldung im jeweils gültigen Semesterprogramm veröffentlichten Kurbeschreibungen, Kursdaten und Teilnehmerbeiträge. Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

Die Kursleitung ist zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Erteilung von Zusagen nicht berechtigt.

Ermäßigung

Schüler/-innen, Studierende, Zivildienstleistende, Arbeitslose, ALG II Bezieher/-innen, Schwerbehinderte sowie Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte erhalten auf Antrag mit Ausweis bzw. Nachweis vor Kursbeginn 20% Nachlass auf den Teilnehmerbeitrag. Bei Studienreisen, Kulturfahrten und Kursen, die über Kooperationspartner (z.B. Fitness-Studios, Tanzschulen, AOK, etc.) angeboten werden, werden keine oder nur die dort geltenden Ermäßigungen gewährt. Für Fahrten in das Südostbayerische Städtetheater Passau gelten gesonderte Nachlässe.

Bezahlung

Der vereinbarte Teilnehmerbeitrag wird nach Kursbeginn fällig. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird dem Teilnehmer die Fälligkeit per Vorabinformation (Pre-Notification), spätestens zwei Kalendertage vor Fälligkeitstermin schriftlich mitgeteilt. Die jeweiligen Gebühren entnehmen Sie bitte der Kursauschreibung. Für Kurstermine, die Sie nicht wahrnehmen erhalten Sie keine Erstattung.

Rücktritt vom Vertrag

Die Volkshochschule Freyung-Grafenau kann vom Vertrag zurücktreten:

  • Wenn die kalkulierte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, es sei denn, die Teilnehmenden erklären sich bereit, die zur kostendeckenden Kursdurchführung fehlenden Teilnehmerbeiträge anteilig aufzuzahlen.Wenn die Kursleitung aus Gründen, die von der Volkshochschule nicht zu vertreten sind (z. B. Krankheit), ausfällt.
  • Wenn die Kursleitung aus Gründen, die von der Volkshochschule nicht zu vertreten sind (z. B. Krankheit), ausfällt.

Für einen Rücktritt des Teilnehmers von einem Kurs gelten grundsätzlich folgende Bedingungen:

  • Der Teilnehmer kann bis acht Kalendertage vor Beginn eines Kurses vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,- € erhoben.
  • Will der Teilnehmer im Zeitraum 8 Kalendertage bis 1 Tag vor Kursbeginn vom Vertrag zurücktreten, wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 % der Kursgebühr erhoben.
  • Mit dem Tag des Kursbeginns ist ein Rücktritt vom Vertrag nicht mehr möglich. Die vereinbarte Kursgebühr wird in vollem Umfang fällig.
  • Bei über Kooperationspartner angebotenen Kursen, Opernfahrten, Studien- und Kulturfahrten gelten gesonderte Stornogebühren.
  • Die Stornogebühr für eine Sprachprüfung beträgt bis 30 Tage vor dem Prüfungstermin 15,- €.
  • Eine Abmeldung bei der Kursleitung ist nicht verbindlich, sondern wird ausschließlich schriftlich (E-Mail, Fax, Brief) über die vhs-Geschäftsstelle wirksam.
  • Ein Wechsel der Kursleitung bzw. des Kursortes berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag, sofern dafür sachliche Gründe vorliegen.

Bei Kleingruppenpreisen gelten folgende Geschäftsbedingungen:

  • Angemeldete Kursteilnehmer haben bis 3 Tage vor Kursbeginn, die Möglichkeit stornofrei vom Vertrag zurückzutreten, sofern die Mindesteilnehmerzahl für die gebuchte Preiskategorie bis dahin nicht erreicht ist. Ansonsten gelten die grundsätzlichen Geschäftsbedingungen für einen Vertragsrücktritt.

Ferien / kursfreie Zeit / Unterrichtsausfall

Es gibt keine einheitliche Regelung der kursfreien Zeiten. Kurstermine erfragen Sie bitte bei der Volkshochschule oder bei Ihrer Kursleitung.

Muss eine Veranstaltungseinheit ausfallen (beispielsweise wegen Erkrankung einer Lehrkraft), kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch auf einen Ersatztermin besteht jedoch nicht.

Steuervergünstigungen

Die Teilnahmegebühren der vhs können als „Werbungskosten“ geltend gemacht werden, sofern sie der beruflichen Fort- und Weiterbildung dienen.

Kooperationspartner

Die Volkshochschule arbeitet mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen. Für über Kooperationspartner angebotene Kurse, Seminare, Lehrgänge, Veranstaltungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der betreffenden Unternehmen. Bei über die vhs vermittelten Studienreisen, treten allein die durchführenden Reiseunternehmen als Veranstalter im Sinne des Reisevertragsrechtes auf.

Förderungsmöglichkeiten für Soldaten

Unter bestimmten Voraussetzungen können Soldaten eine Förderung nach dem Soldatenversorgungsgesetz (SVG) erhalten. Informieren Sie sich beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr an Ihrem Standort.

Schadenshaftung

Für Schäden jedweder Art, Unfälle, Diebstähle usw., die den Teilnehmern vor, während und nach den Veranstaltungen zustoßen, übernimmt die Volkshochschule keine Haftung.

Urheberschutz

Fotografien, Bandmitschnitte und digitale Aufnahmen jeder Art sind in den Veranstaltungen nicht gestattet. In den Kursen gestelltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der vhs nicht vervielfältigt werden.

Unterrichtsräume

Die Volkshochschule genießt in den von ihr benutzten Räumen – soweit diese nicht selbst angemietet wurden- lediglich Gastrecht. Es wird deshalb gebeten, die Einrichtungen schonend zu behandeln und den Lehrsaal bei Unterrichtsende aufgeräumt zu verlassen. In allen Unterrichtsräumen besteht striktes Rauchverbot. In Schulen gilt auf dem gesamten Gelände absolutes Rauchverbot.

Lehrplanänderung

Die Volkshochschule des Landkreises Freyung-Grafenau behält sich Lehrplanänderungen und Irrtum vor. Veranstaltungen, die bei Drucklegung noch nicht feststanden, werden in der Tagespresse oder im Internet veröffentlicht.

Hinweis: Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Teilnehmer/ -innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.


nach oben
 

Volkshochschule des Landkreises
Freyung-Grafenau

Frauenberg 17
94481 Grafenau

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 08551/57-370
Fax: 08551/57-376

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG